Newsletter Anmeldung

×

Der Bananenblau Newsletter

Wir informieren Sie über Neuerscheinungen, Veranstaltungen, Tipps für die pädagogische Arbeit und vieles mehr.

Newsletter abonnieren

Kleinkinder können neue Geräusche in ihrer Umgebung rasch aufnehmen und musizieren in der Regel aus eigenem Antrieb und mit viel Freude. Sie unterscheiden zwischen musikalischen Klängen und erfinden daraus einen speziellen Rhythmus oder eine bestimmte Tonhöhe.

Der Morgenkreis dient als tägliches Ritual, in dem die Kinder einer Gruppe zusammenkommen und gemeinsam in den Tag starten. Welcher Tag ist heute? Wie ist das Wetter? Was steht heute an? In Kürze beginnt die Adventszeit - und was bietet sich da mehr an, als das Thema auch im Morgenkreis aufzunehmen?

Das wird gebraucht
• eine Kaffeedose mit Deckel
• ein batteriebetriebenes Leuchtmittel, z. B. Taschenlampe oder Lichterkette
• Handbohrer
• farbiges Transparentpapier, zugeschnitten in Dosengröße

Morgenkreis im Kindergarten

Im Morgenkreis erleben Kinder eine Gemeinschaft. Er bietet die Basis, um sich selber in der Gruppe wohlzufühlen und sich daher aktiv einzubringen. Den Aufbau von Beziehungen und sich selbst als soziales Wesen auszuprobieren, sind elementare Lernschritte, die nur in einer Umgebung stattfinden können, in der sich die Kinder emotional sicher fühlen.
Der Morgenkreis gibt daher auch eine sichere Basis, um behutsam mit Kindern über das aktuelle Weltgeschehen zu sprechen und auf ihre Fragen einzugehen: Naturereignisse, Corona, Politik, ... - Sprechen Sie aktiv mit den Kindern zu Themen und möglichen Sorgen.