Projektarbeit bietet eine Reihe von Chancen, Kinder in Kindergarten und Vorschule auf ihrem Weg zu verantwortlichen, sozial kompetenten und kreativen Persönlichkeiten zu begleiten und ihnen nachhaltige Bildungsprozesse zu ermöglichen. Dazu gehört es, ihre Freude am entdeckenden und forschenden Lernen zu stärken, indem wir all die Themen aufgreifen, die Kinder in ihrem Alltag bewegen.

Besonders das letzte Krippenjahr, die Zeit um den dritten Geburtstag, ist von intensivem Lernen gekennzeichnet. Wenige Monate Altersunterschied können große Unterschiede in der Entwicklung bedeuten. Aktionstabletts bieten in dieser Übergangszeit eine gute Möglichkeit, auf die unterschiedlichen Entwicklungsstufen einzugehen und individuelle Herausforderungen zu schaffen.

In diesem Experiment untersuchen Kinder Fragen wie: Kann Papier auf dem Wasser schwimmen? Was geht im Wasser unter? Was passiert, wenn sich Seife und Wasser mischen? Was ist eine Oberflächenspannung?

Zum Einstieg ins Programmieren bieten sich mehrere kleine Übungsspiele an, mit denen alle logischen Grundelemente einer modernen Programmiersprache nachgespielt werden können und die Kinder somit auf die bevorstehenden Aufgaben am Computer vorbereitet werden.

Künstliche Intelligenz oder KI ist eine Gruppe von Computer-Software und -Hardware, die in neuen Situationen sinnvoll arbeitet. KI kann ein Roboter oder eine Maschine sein. Sie kann ein Rechenprogramm innerhalb einer App oder ein Bot sein, der auf dem Computerbildschirm erscheint. Künstliche Intelligenz ist gut darin, Antworten auf Fragen zu finden, aber sie hat keinen gesunden Menschenverstand, Gefühle oder ein Bewusstsein. Künstliche Intelligenz verändert und entwickelt sich ständig. Heutzutage ist KI gut darin, klar definierte, eingegrenzte Aufgaben zu erfüllen, weshalb sie als schwache KI bezeichnet wird.

Die Natur bietet unzählige Momente des Entdeckens und Lernens. Kinder sind neugierig und wollen verstehen, wie die Welt um sie herum funktioniert. Auf selbstverständliche Art und Weise beobachten und hinterfragen sie die Tier- und Pflanzenwelt und lassen sich davon begeistern. Biologische, chemische und physikalische Prozesse sind Teil unserer Natur und sollten in Alltagserfahrungen und spannenden Bildungsangeboten thematisiert werden.

Bereits im Kindergartenalter sollte mit dem Kompetenzerwerb im Bereich der digitalen Medien begonnen werden. Kinder lernen, indem sie uns beobachten und nachahmen – auch dabei, wie wir auf Schritt und Tritt mit Technik hantieren und so schon für Babys Berührungspunkte mit der technisch-medialen Welt schaffen.

Die Natur bietet unzählige Momente des Entdeckens und Lernens. Kinder sind neugierig und wollen verstehen, wie die Welt um sie herum funktioniert. Auf selbstverständliche Art und Weise beobachten und hinterfragen sie die Tier- und Pflanzenwelt und lassen sich davon begeistern. Biologische, chemische und physikalische Prozesse sind Teil unserer Natur und sollten in Alltagserfahrungen und spannenden Bildungsangeboten thematisiert werden.

Die Entwicklung der Sprache ist ein elementarer Baustein im Leben eines Menschen, weshalb es schon in Krippe und Kita wichtig ist, sie frühzeitig zu fördern. Malgeschichten sind dabei eine tolle Methode, Sprache gezielt aufzubauen und nebenbei auch die Grafomotorik zu trainieren

Hintergrundinformationen
In unserer sozial und digital vernetzten Gesellschaft werden verstärkt Fotos oder Filme miteinander geteilt oder veröffentlicht. Umso wichtiger wird es, Kinder darauf vorzubereiten. Kinder sollten verstehen, dass es Situationen gibt, in denen sie selbst oder andere fotografiert werden möchten oder eben nicht.

Das Schaffen guter Bedingungen für das gemeinsame Spielen von Kindern ist ein Kernstück der pädagogischen Arbeit. Wenn Kinder ein gemeinsames Spiel mit anderen Kindern beginnen, betreten sie dabei eine Welt voller Möglichkeiten.

Inspiriert von unseren Foto-Bilderbüchern wurden in einer Klax Kita dazu passende Geschichtensäckchen selbst kreiert. Wir sind begeistert von so viel Kreativität!